Billy Joel – Piano Man. Ein Superheld schon bevor es cool war

Es ist gerade 01:25 morgens und wiedermal höre ich den Song „Piano Man“ von Billy Joel. Er lief zufällig bei einem Streamer auf Twitch. Wer diesen Song von 1973 noch nicht kennt, wird sich hoffentlich noch lange an die Empfehlung der BOSSHOORE erinnern. Denn der legendäre Song von Billy Joel ist eine unterhaltsame Geschichte. Ein abwechslungsreiches Märchen.

Traurig aber süß

Der Song träumt von Schicksalen und Erinnerungen, und lebt von der Hoffnung auf eine Gute Zeit. Gleichzeitig mutet er an wie ein kurzes Märchen, in dem sich Personen und Lebenswege kreuzen. Jeder einzelne davon auf seine Weise herzlich.

10 Sekunden wie ein einziger Abend im ganzen Leben

Wie ein Pub auch in Wirklichkeit ist, schwelgt man dort in Geschichten, Wehmut und Freude: Ein alter Mann ertrinkt seine Sorgen. Der Barkeeper ist sich sicher, ein Movie Star sein zu können. Die Kellnerin übt sich in Politik, während ein Geschäftsmann langsam stoned wird… Dann setzt das Piano Solo ein. Stille. Niemand redet… Aber zehn Sekunden später ist es schon vorbei. Fuck! Naja, dann hören wir es uns eben noch das hundertste Mal an und freuen uns auch dieses Mal wie ein kleines Kind.

Pianoception

Etwas stärker hineininterpretiert könnte man behaupten, das oben erwähnte, kurze Pianosolo spiegele die Nacht des Songs selbst wider. Zehn Sekunden Highlight im fast sechs minütigen Song. Wie ein einziger Abend im langen Leben eines Menschen. Wie eine Erinnerung. Ein Wimpernschlag. Viel zu kurz.

Aber vielleicht möchte man gerade deshalb diesen ikonischen Moment immer wieder erneut erleben.

Billy Joel gelingt ein kleines Künststück. Grandios ist nämlich, dass man sich nicht nur das Solo alleine anhören möchte. Man hört sich den gesamten Titel an. Die gesamte Geschichte, die volle Erinnerung. Mit jeder Note in Vorfreude auf diesen zeitlosen Moment. Nach dem Solo ist vor dem Solo

Das Wohl der Seele

Im Verlauf des 5:40 Minuten langen Liedes bekommen wir den Refrain drei mal zu hören. Er beginnt mit einer Aufforderung: „Sing us a song, you’re the Piano Man, sing us a song tonight„. Menschen gehen in einen Pub, um unterhalten zu werden. Das Entertainmen war das noch die Aufgabe des „Piano Man“.

Der gesichtslose Held

Ein offenbar sehr verantwortungsvoller Job. Denn es geht nicht nur um Musik und Unterhaltung. Es geht um Freude und das seelische Wohl der Gäste, was den vielleicht wichtigsten Aspekt darstellt. Erst beim Schreiben dieser Worte fällt mir bewusst auf, dass die gefühlt einzige namenlose Person der Klavierspieler selbst ist. Er ist nur der „Piano Man“, aber irgendwie die wichtigste Person im gesamten Pub. Ein schöner Twist.

Zehn Sekunden für die Ewigkeit

Eine Sache stört mich allerdings an „Piano Man“. Das unfassbar grandiose Piano Solo kommt nur einmal vor. Und das für nur läppische zehn Sekunden. Frechheit. …but wait.

Obwohl ich das Pianosolo mit seinen zehn Sekunden für liebevoll fies sehr kurz gehalten empfinde, freue ich mich geradezu jede Sekunde von Billy Joels Epos von 1973 auf den nächsten Songdurchlauf. Nur um das Solo zu hören, klicke ich den Song aber nicht weg. Billy Joels Klassiker ist dafür zu sympathisch. Mit seiner Mundharmonika und dem Klavier wirkt die Geschichte des Liedes wie ein Märchen, das man sich immer und immer wieder gerne anhört. Das Klaviersolo sucht dabei Seinesgleichen. 46 Jahre später sind wir immernoch nicht fündig geworden. Das Solo von Billy Joel’s „Piano Man“ bleibt unantastbar.

Zeitlos

Sagte ich schon „grandios“? Mann, das Solo ist grandios. Genauso wie die Atmosphäre.

Man sitzt im Pub. So einfach ist das. Man sitzt im Pub! Links, rechts und hinter der Theke passiert etwas, und kurze Geschichten finden Ihren Weg in die Wirklichkeit. Es gibt nur sehr wenige Songs, die so faszinieren wie Billy Joels Piano Man vom gleichnamigen Album aus dem Jahre 1973.

Erst vor zwei Tagen habe ich mit einem Musiker gesprochen. Bei der Erwähnung des Songs machte selbst er große Augen voller Begeisterung. Verständlicherweise, denn Piano Man ist ein Song, der selbst nach 46 Jahren noch begeistert. Jung und Alt.

Viel Spaß mit einem All Time Favourite eines der besten Songwriter aller Zeiten. (Rolling Stone)

Billy Joel – Piano Man

Eine Geschichte für eine Nacht im Pub

Dass ein Fan auf die Bühne gebeten wird, kennt man schon. Dass ein Fan allerdings dort spielen darf, ist so eine Sache. Viele können es einfach nicht. Es gibt Ausnahmen. Hier seht ihr eine davon. Ein Abend für das ganze Leben!

Eine außergewöhnliche Ehre für einen Fan.

Billy Joel – River of Dreams

Good Vibes. Good Mood.

Links

Official Site
https://www.billyjoel.com/

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Billy_Joel

Diskografie
https://de.wikipedia.org/wiki/Billy_Joel/Diskografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.